Auftrag ab 2018 Neuer Betreiber für die Lkw-Maut gesucht

Wer hat Lust, ab September 2018 mit der Lkw-Maut Geld zu verdienen? Bewerbungen nimmt das Verkehrsministerium in ein paar Monaten entgegen. Sie müssten nur den bisherigen Betreiber Toll Collect kaufen.

"Maut"-Zeichen
DPA

"Maut"-Zeichen


Der Bund sucht einen Betreiber für das Lkw-Maut-System auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen für die Zeit ab 2018. Das Verfahren einer europaweiten Ausschreibung soll im Oktober beginnen, teilte das Bundesverkehrsministerium mit.

Interessenten sollen demnach den bisherigen Betreiber Toll Collect kaufen und so ab 1. September 2018 selbst als Betreiber tätig werden.

Der laufende Vertrag mit Toll Collect endet am 31. August 2018. Die Lkw-Maut bringt jährlich rund 4,5 Milliarden Euro in die Bundeskasse. Zum 1. Juli 2018 soll sie auf das komplette, 39.000 Kilometer lange Netz der Bundesstraßen ausgedehnt werden.

Anteile vom Bund kaufen

Der Zuschlag soll voraussichtlich im ersten Quartal 2018 erteilt werden, wie das Verkehrsministerium weiter mitteilte. Dabei soll der neue Betreiber die Toll-Collect-Anteile nicht direkt von den bisherigen Eigentümern kaufen, sondern vom Bund, der sie dafür kurzzeitig formal übernimmt. Diese Option sieht der bestehende Vertrag vor - ebenso wie Vorgaben zur Ermittlung des Kaufpreises, den der Bund zahlen muss. Toll Collect ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Telekom, Daimler und der französischen Cofiroute.

Unabhängig von der Ausschreibung für den Betrieb hat der Bund Toll Collect bereits mit den technischen Vorbereitungen für die Ausdehnung der Maut auf alle Bundesstraßen beauftragt. Dies bedeutet auch, dass Spediteure weiterhin nur einen einzigen Bordcomputer zum Mautzahlen im Lkw haben müssen.

Bisher wird die Nutzungsgebühr für Lastwagen ab 7,5 Tonnen auf den Autobahnen und 2300 Kilometern Bundesstraße kassiert. Die Ausdehnung auf alle Bundesstraßen soll rund zwei Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr einbringen.

msc/dpa

insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
famd 27.06.2016
1. Neuer Kassierer gesucht?
Da kenne ich einen, den Bundesminister für Finanzen (Er heißt Wolfgang Schäuble) der Mann, der sich bislang weigert die kalte Progression für Arbeitnehmer zu beseitigen und immer neue Inkassoideen zum Patent macht.
wombie 27.06.2016
2. Lobbyvertrag
Da ist noch die Frage zu klären, wie der Kaufpreis ermittelt wurde. Der jetzige Vertragsinhalt wurde in 2015 ohne Ausschreibung von Dobrindt unter Umgehung der parlamentarischen Kontrollmechanismen mit dem Betreiberkosortium geschlossen. Die Einführung von Toll Collect erfolgte verzögert, so dass vom jetzigen Konsortium Zahlungen von ca. 5 Mrd. Euro aus Einnahmeausfällen und vertraglich festgelegten Verzugsstrafen an den Bund offen sind. Die Begleichung dieser Summe wurde bei der Vertragsverlängerung ausgeklammert. Irgendwie erweckt das ganze den Eindruck, dass den Verursachern der dilletantischen Einführung noch der Hintern gepudert wird und Herr Dobrindt fleißig an seiner Anschlussverwendung arbeitet.
spon_3308703 27.06.2016
3. Also für einen Euro
übernehme ich den Laden und bezahle jährlich zwei Milliarden an Schäuble
53er 27.06.2016
4. Wie wäre es,
wenn der deutsche Staat Toll Collect nicht nur kommisarisch übernimmt, sondern Anteilsscheine für deutsche Bürger auflegt, die vorfinanzieren und dadurch auch auf entsprechende Renditen hoffen dürfen oder ist Renditemitnahme nur etwas für privilegierte Investoren?
genugistgenug 27.06.2016
5. Lizenz zum Abzocken
Diese Suche ist doch nur eine pro forma Aktion - denn lt. einer Fernsehdoku über Toll Collect (taucht manchmal spätnachts auf) ist die automatische Verlängerung von Anfang an beschlossen. Außerdem wäre eine Kündigung nicht sozialverträglich und würde die Führungsfirmen in bitterste Armut stürzen. Denn die sollen über 20% des Umsatzes kassieren, während in anderen Ländern 6 bis 8 % ausreichen müssen. TC ist nur Abzocke und Selbstversorgung der Firmen/Politiker. Bis heute wurde offenbar ja nicht mal der Schadenersatz wegen der Verspätungen beim Start von TC durchgesetzt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.