EnBW-Untersuchungsausschuss Mappus will seine früheren Berater verklagen

Vor einem Untersuchungsausschuss muss Stefan Mappus seine Rolle beim Kauf der EnBW erklären. Doch der Ex-Ministerpräsident von Baden-Württemberg wehrt sich gegen die Vorladung: Er fühlt sich zu Unrecht verfolgt und gibt seinen Beratern die Schuld.
Mappus im EnBW-Untersuchungsausschuss: "Geradezu verfemt"

Mappus im EnBW-Untersuchungsausschuss: "Geradezu verfemt"

Foto: Sebastian Kahnert/ dpa
aar/dpa/Reuters