Marktmanipulation Gericht verurteilt Börsenspekulant zu dreieinhalb Jahren Haft

Er gründete eine Aktiengesellschaft, trieb den Kurs mit Börsenbriefen und strich das Geld ein. Ein Münchner Strafgericht hat einen 42-Jährigen jetzt für diese Abzocke verurteilt.
Gerichtsgebäude in München: "Hohes Maß an krimineller Energie"

Gerichtsgebäude in München: "Hohes Maß an krimineller Energie"

Foto: Sven Hoppe/ dpa
apr/dpa