Mauerstreit schadet US-Grenzorten Mexikaner zahlen - aber ohne Mauer

Trump hat die texanische Stadt McAllen zum Epizentrum der Einwanderungskrise erklärt. Doch der prosperierende Ort am Rio Grande fürchtet nur eins: dass die Mexikaner wegbleiben.
Präsident Trump am Rio Grande

Präsident Trump am Rio Grande

Foto: Evan Vucci/ AP
Jim Darling, Bürgermeister von McAllen, zeigt wie seine Stadt früher aussah

Jim Darling, Bürgermeister von McAllen, zeigt wie seine Stadt früher aussah

Foto: Ines Zöttl
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Armando Ocana, Bürgermeister der Stadt Mission, und ein Trump-Foto auf seinem Handy

Armando Ocana, Bürgermeister der Stadt Mission, und ein Trump-Foto auf seinem Handy

Foto:  Ines Zöttl
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
Mehr lesen über