Brief an Abgeordnete DGB fürchtet Verwässerung des Mindestlohns

In der schwarz-roten Koalition ist ein Streit um den Mindestlohn entbrannt. Teile der Union wollen die Dokumentationspflichten bei Minijobbern abschaffen - und finden Gehör bei der Kanzlerin. Nun schickt der Gewerkschaftsbund einen Warnbrief.
DGB-Aktion für den Mindestlohn: Streit um Dokumentationspflicht

DGB-Aktion für den Mindestlohn: Streit um Dokumentationspflicht

Foto: Felix Zahn/ dpa
yes