Name bleibt Von der Leyen scheitert mit Hartz-IV-Imagepolitur

Der Begriff Hartz IV bleibt erhalten: Laut "Süddeutscher Zeitung" stößt die geplante Umbenennung in Basisgeld durch Arbeitsministerin Ursula von der Leyen auf Widerstand. Das Kanzleramt lehnt die Neubezeichnung ab.
Arbeitsministerin von der Leyen: Gesetzentwurf soll am 20. Oktober vorgelegt werden

Arbeitsministerin von der Leyen: Gesetzentwurf soll am 20. Oktober vorgelegt werden

Foto: Berthold Stadler/ APN
yes/dpa-AFX