Trotz Energiewende Netzagentur rechnet mit langem Braunkohle-Boom

Mehr Klimaschutz? Von wegen. Laut einer internen Prognose der Bundesnetzagentur werden Braunkohlemeiler auch 2022 mit fast voller Kraft laufen - obwohl man ihren Strom immer weniger braucht. Hauptgrund sind politische Fehlsteuerungen.
Kühlturme des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde: Unwirtschaftlicher Netzausbau

Kühlturme des Braunkohlekraftwerks Jänschwalde: Unwirtschaftlicher Netzausbau

DPA
Prognose der Bundesnetzagentur für 2022: Braunkohlemeiler sind fast durchgehend stark ausgelastet. Nur ab und an sinkt die Produktion drastisch, unter anderem durch Wartungsarbeiten.

Prognose der Bundesnetzagentur für 2022: Braunkohlemeiler sind fast durchgehend stark ausgelastet. Nur ab und an sinkt die Produktion drastisch,

unter anderem durch Wartungsarbeiten.

SPIEGEL ONLINE