Neuer Staatssekretär Brüderle holt sich Kartellamtschef ins Ministerium

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hat sich den obersten Wettbewerbshüter als Unterstützung geholt: Der Chef des Bundeskartellamts, Bernhard Heitzer, wechselt als Staatssekretär in sein Ministerium.

Bernhard Heitzer: Streitbarer Wettbewerbshüter wechselt ins Ministerium
dpa

Bernhard Heitzer: Streitbarer Wettbewerbshüter wechselt ins Ministerium


Berlin - Der Präsident des Bundeskartellamts, Bernhard Heitzer, wechselt zurück ins Bundeswirtschaftsministerium. Der oberste Wettbewerbshüter Deutschlands wird neuer Staatssekretär unter Ressortchef Rainer Brüderle (FDP).

Heitzer war im April 2007 an die Spitze des Kartellamts in Bonn gerückt. Der promovierte Volkswirt hatte bereits zwischen 1977 und 2004 im Wirtschaftsministerium gearbeitet. Heitzer war von 1987 bis 1989 persönlicher Referent des damaligen Ministers Martin Bangemann (FDP). Vor seinem Wechsel zum Kartellamt war er drei Jahre Präsident des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa). Der 60-Jährige ist Mitglied der FDP.

Heitzer ersetzt im Wirtschaftsministerium den Staatssekretär Walther Otremba, der in das unionsgeführte Finanzministerium zurückgekehrt ist.

ore/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.