OECD-Ranking Deutschland ist zweitbeliebtestes Einwanderungsland

Deutschland ist für Zuwanderer erstmals attraktiver als Kanada und Australien. Laut der Industrieländerorganisation OECD kamen 2012 rund 400.000 dauerhafte Migranten in die Bundesrepublik. Nur die USA konnten diese Zahl toppen.
Einkaufsstraße in Hamburg: "Man kann ohne Übertreibung von einem Boom sprechen"

Einkaufsstraße in Hamburg: "Man kann ohne Übertreibung von einem Boom sprechen"

Foto: Philipp Guelland/ Getty Images
Mehr Zuwanderung auch nach Schweden, Finnland und Frankreich

Mehr Zuwanderung auch nach Schweden, Finnland und Frankreich

Foto: SPIEGEL ONLINE
Familiäre Gründe eher selten für Zuwanderung nach Deutschland

Familiäre Gründe eher selten für Zuwanderung nach Deutschland

Foto: SPIEGEL ONLINE
yes