Prognose für 2012 Renten sollen um 1,5 Prozent steigen

Rentner können sich auf ein Einkommensplus einstellen. Die gesetzlichen Renten dürften Mitte kommenden Jahres um rund 1,5 Prozent steigen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Experten.

Rentner auf einer Bank: Kleines Plus für 2012
dapd

Rentner auf einer Bank: Kleines Plus für 2012


Berlin - Das Plus soll etwas höher ausfallen als im laufenden Jahr: Die 20 Millionen deutschen Rentner können 2012 mit einer Erhöhung ihrer Bezüge rechnen. Die Renten sollen im kommenden Jahr um rund 1,5 Prozent steigen, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Experten. Im laufenden Jahr gab es ein Plus von einem Prozent.

Die Renten werden jährlich am ersten Juli angepasst. Die endgültige Entscheidung über eine Erhöhung für 2012 wird laut dem Bericht erst im März getroffen, wenn das Statistische Bundesamt die Jahreszahlen über die Lohnentwicklung vorlegt.

Bereits im Juni hatte die Vorsitzende des Bundesvorstandes der Rentenversicherung, Annelie Buntenbach, für 2012 einen möglichen Zuwachs der Altersbezüge von 1,3 Prozent vorausgesagt. Diese Berechnungen vom Sommer hätten sich in den vergangenen Monaten so bestätigt, dass die damals genannte Prognose schon nahe am endgültigen Wert liegen dürfte, zitierte die Zeitung Experten.

mmq/dapd



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Roueca 21.10.2011
1. Wow,
ich kann es nicht fassen, soviel Geld! Wird doch wohl nicht ein Rettungsschirm für Rentner werden oder kommt dieser Geldsegen weil ein Jahr später Wahl ist?
deus-Lo-vult 21.10.2011
2. ...
Zitat von sysopRentner können sich Mitte kommenden Jahres auf ein Einkommensplus einstellen: Die gesetzlichen Renten dürften im nächsten Jahr um rund 1,5 Prozent steigen, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Experten. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,793115,00.html
Ich wette dagegen! "Der Aufschwung ging dieses Jahr soweit zurück, dass kein Geld für eine Rentenerhöhung da ist." So oder ähnlich wird es lauten, wetten?
smallbit, 21.10.2011
3. Korrekt müsste es heißen
"Real-Renten werden um 1,5 % sinken", weil mit 1,5% Erhöhung sind die mindestens 3% Inflation nächstes Jahr nicht ausgeglichen.
KäptnBlaubär 21.10.2011
4. Renten sollen *um 1,5% steigen
Gebt den Reichen nehmt den Armen. Traut sich wohl keiner dieser Schlaumeier eine Rentensteigerung durchzuführen, in dem jeder Rentner 100,-Euronen mehr bekommt. Wäre m.E. ein schöner Ausgleich für die Herabwürgung der niedrigen Renteneinkommen der letzen 15 Jahre. Dürfte auch etwas die Binnennachfragen steigern. Rente von 450€ +100 gegen 2700€+100 = gleich Aufschrei aller Orten. Denn, nur Leistung derjenigen,welche diese Riesenabstände geschaffen haben, soll belohnt werden. Pfui Teifi !
beebo 21.10.2011
5. Schäuble hat nächstes Jahr kein Geld für Rentenerhöhungen
Aus dem Bundeshaushalt fließen mehrere Mrd. Zuschüsse an die Rentenkasse. Wenns jetzt eine kräftige Rentenerhöhung gibt, dürfte das noch sehr viel mehr werden. Irgendwo müsste Schäuble dieses Geld eintreiben, bloß woher. Daher wird Schäuble die Rentenerhöhung nächstes Jahr ausfallen lassen. Insgeheim träumt Schäuble ja schon von einer Erhöhung des Renteneintrittsalter. Schäuble ist kein Freund der Rentner, mehr ein Freund der Kofferspender.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.