Reform der EU Steinbrück fordert neue Währungsunion

"Natürlich müssen die Deutschen zahlen": Ex-Finanzminister Peer Steinbrück hält die Umschichtung von Schulden kriselnder EU-Staaten für selbstverständlich. Die Währungsunion werde sich ändern müssen, fordert der mögliche Kanzlerkandidat der SPD im SPIEGEL.
Ex-Finanzminister Steinbrück: "Gut investiertes deutsches Geld"

Ex-Finanzminister Steinbrück: "Gut investiertes deutsches Geld"

Foto: Marius Becker/ dpa
can/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel