Euro-Rettungsschirm Merkel braucht Stimmen der Opposition

Keine "Brandmauer" ohne den politischen Gegner: Kanzlerin Angela Merkel ist beim Euro-Rettungsschirm auf die Zustimmung der Opposition angewiesen, so ein Gutachten. Im Bundestag und im Bundesrat ist demnach eine Zweidrittelmehrheit nötig. Die Regierung widerspricht.
Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble: Regierung muss Opposition ins Boot holen

Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble: Regierung muss Opposition ins Boot holen

Foto: THOMAS PETER/ REUTERS
mmq/AFP/Reuters