Sanktionen Behörden kürzen Hartz-IV-Empfängern häufiger Gelder

Verpasste Termine und Fristen haben für Hartz-IV-Empfänger zunehmend ernsthafte Konsequenzen: Die Behörden strichen im vergangenen Jahr in mehr als 610.000 Fällen Gelder - zwölf Prozent mehr als 2009.
Wartende in einer Arbeitsagentur: Drei Prozent der Hartz-IV-Empfänger betroffen gewesen

Wartende in einer Arbeitsagentur: Drei Prozent der Hartz-IV-Empfänger betroffen gewesen

Foto: dapd
yes/dapd