SAP-Gründer Milliardär Hopp verteidigt deutschen Spendergeist

Die beispiellose Spendeninitiative von Bill Gates und Warren Buffett lässt Deutschlands Elite knauserig aussehen - doch die verteidigt sich: SAP-Gründer Dietmar Hopp beklagt eine mangelnde Anerkennung für vermögende Deutsche. Diese fänden andere Wege, Gutes zu tun.
SAP-Gründer Dietmar Hopp: Der Milliardär spendete die Hälfte seines Vermögens

SAP-Gründer Dietmar Hopp: Der Milliardär spendete die Hälfte seines Vermögens

Foto: Thomas Kienzle/ AP

Berlin - Deutsche Milliardäre zieren sich, sich der gigantischen US-Spendenaktion von Bill Gates und Warren Buffett anschließen - und ziehen damit massiv Kritik auf sich. Doch der SAP-Gründer und mehrfache Milliardär Dietmar Hopp will den Geiz-Vorwurf nicht auf sich sitzen lassen - und geht in die Offensive: Es gebe in Deutschland eine andere Spendenbereitschaft als in den USA, sagte Hopp der "Bild". "Ich glaube, dass es an mangelnder Anerkennung und der Angst vor Neidern liegen könnte."

40 US-Milliardäre hatten jüngst zugesagt, mindestens 50 Prozent ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden. Initiatoren der Kampagne "The Giving Pledge" sind der legendäre Investor Buffett und Microsoft-Gründer Gates. Sie wollen Hunderte US-Milliardäre überzeugen, den Großteil ihres Vermögens zu Lebzeiten oder im Todesfall zu spenden.

Gates hat auch versucht, ihm persönlich bekannte deutsche Milliardäre für seine Spendeninitiative zu gewinnen. Doch diese sollen nach SPIEGEL-Informationen bisher ablehnend auf das öffentliche Versprechen reagiert haben, Teile ihres Privatvermögens zu spenden. "Das ist den Leuten zu marktschreierisch", sagte der Vermögensverwalter einer der hiesigen Superreichen dem Nachrichtenmagazin SPIEGEL.

Reiche in Deutschland seien tendenziell "eher knauserig", sagt Hopp

Doch auch ein gewisser Geiz könnte nach Meinung Hopps dazu gehören. Die Reichen in Deutschland seien tendenziell "eher knauserig", sagte er.

Hopp selbst ist vor 15 Jahren mit gutem Beispiel vorangegangen. Er spendete damals die Hälfte seines Vermögens. Diese Bereitschaft habe er bis heute nicht bereut, sagte er: "Es gab zahllose Briefe von Eltern, deren Kinder in der Heidelberger Uniklinik durch Geräte meiner Stiftung geheilt wurden. Dankbare alte Menschen, die in Alten- und Pflegeheimen wieder eine Lebensperspektive gefunden haben - das sind positive Erfahrungen, die mich zufrieden und glücklich machen", ermunterte der Milliardär potentielle Spender.

Die zehn spendabelsten US-Wohltäter

Name Hintergrund geschätzte Spendensumme* aktuelles Vermögen* Spendenanteil am aktuellen Vermögen in Prozent
1 Warren Buffett Investor (Berkshire Hathaway) 40.785 50.000 82
2 Bill Melinda Gates Microsoft-Gründer 27.602 57.000 48
3 George Kaiser Bankchef (BOK Financial corporation) 2897 12.000 24
4 George Soros Investor 6936 11.000 63
5 William Barron Hilton Hotelerbe 1700 2266 75
6 Walton-Familie Famile der Wal-Mart-Gründer 2015 93.100 2
7 Herbert Marion Sandler Sparkassengründer (Golden West Financial) 1389 2400 58
8 Peter Peterson Blackstone-Gründer 1175 2500 47
9 Donald Bren Immobilien 1340 12.000 11
10 Michael Bloomberg Bloomberg-Gründer, Bürgermeister von New York City 1500 20.000 8
Quelle: BusinessWeek; Stand: 2008; *in Millionen Dollar
yes/ddp
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.