Schuldenkrise Rehn stellt Griechen angeblich Kreditstreckung in Aussicht

In die Verhandlungen über weitere Finanzhilfen für Griechenland kommt offenbar Bewegung: Währungskommissar Olli Rehn hat laut einem Agenturbericht einen neuen Rettungsplan angekündigt. Als Teil davon könnten Banken freiwillig ihre Kredite für Griechenland verlängern.

Währungskommissar Rehn: Neuer Plan "innerhalb weniger Tage"?
REUTERS

Währungskommissar Rehn: Neuer Plan "innerhalb weniger Tage"?


Hamburg/New York - Wie geht es weiter mit Griechenland? Diese Frage beschäftigt Politik und Finanzmärkte seit einigen Tagen wieder verstärkt. Noch berät die sogenannte Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds über die Auszahlung der nächsten Tranche eines 110-Milliarden-Euro-Pakets, das vor rund einem Jahr zur Rettung Griechenlands geschnürt wurde. Der Bericht der Experten soll bis zum Wochenende vorliegen.

Doch parallel arbeitet die Troika offenbar längst an einem neuen Hilfsprogramm: Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Dow Jones sagte EU-Währungskommissar Olli Rehn in New York, sie werde "innerhalb weniger Tage" einen "neuen Plan" für das schuldengeplagte Land fertig stellen.

Ein Zahlungsausfall Griechenlands sei ausgeschlossen, versicherte Rehn demnach bei einer Veranstaltung des Council on Foreign Relations - ein angesehener Think-Tank für Außenpolitik. Stattdessen werde die Troika wahrscheinlich ein System vorschlagen, bei dem Banken freiwillig ihre Laufzeiten für Kredite an Griechenland verlängern.

Bei einer Fachveranstaltung in Brüssel sagte Rehn laut Angaben seiner Behörde zudem, Griechenland werde wohl nicht wie ursprünglich geplant Anfang kommenden Jahres an die Kapitalmärkte zurückkehren können. Vor wenigen Tagen hatte Rehn schon dem SPIEGEL gesagt, eine Rückkehr bis zum März 2012 sei "ein sehr ehrgeiziges Ziel".

Eine Laufzeitverlängerung ist ebenso wie eine Zinssenkung seit längerem als "sanfte Umschuldung" im Gespräch. Diese Variante würde die Märkte wohl weniger verunsichern als ein harter Schuldenschnitt, bei dem die Gläubiger auf einen Teil ihrer Forderungen ganz verzichten müssen. Deswegen könnte solch eine Umschuldung auch für Banken interessant sein. Ein Sprecher von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bekräftigte am Mittwoch, dass eine Beteiligung privater Gläubiger gewünscht sei. Sollte der öffentliche Sektor mehr Zeit gewähren, könne sich der private Sektor nicht aus der Verantwortung ziehen.

Unumstritten ist aber auch eine sanfte Umschuldung nicht. Ratingagenturen haben bereits angekündigt, dass sie selbst eine freiwillige Laufzeitverlängerung als Zahlungsausfall einstufen und die Bewertung der betroffenen Länder entsprechend verändern würde.

Damit würden griechische Staatsanleihen endgültig auf Ramschniveau herabgestuft, eine schnelle Rückkehr an die Finanzmärkte würde noch unwahrscheinlicher. Auch Euro-Gruppen-Chef Jean-Claude Juncker warnte kürzlich im SPIEGEL: "Es muss gewährleistet sein, dass eine sanfte Umschuldung von den Rating-Agenturen nicht als Zahlungsausfall gewertet wird."

dab/dapd/dpa

insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
egomeabsolvo, 01.06.2011
1. Planlos
einfach planloses Hin- und Hergerudere unwissender und verantwortungsscheuer Politiker. Es wird nicht bei einem Soft-Haircut bleiben können. Aber die Wahrheit, dass Griechenlaud im Euro nix mehr zu suchen(oder gar zu finden) hätte, mag er nicht aussprechen. Politiker sind ehrlich, der Euro ist sicher und die Erde ist eine Scheibe...
Dr. Martin Bartonitz 01.06.2011
2. Das passt, aber unser Geldsystem nicht
Es ist nur mehr als recht, wenn die Banken, die an den Staatsgebilden stark verdienen, auch die Risiken tragen und Verlängerungen anbieten. Aber haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, was unser Geldsystem mit uns macht, wie es tickt? Dass es wie ein Schneeballsystem wirkt? Jeder weiß, dass man dabei nicht mitmachen sollte, zumindest nicht, wenn es schon länger läuft. Genauso geht das mit unseren Zinsen. Woher soll der geforderte Zins, d.h. das zusätzliche Geld denn kommen. Klar, von neuen Krediten. D.h. von immmer mehr Krediten. Und wenn der Privatmann keinen Kredit mehr zurückzahlen kann, dann springt eben der Staat ein, weil der nicht pleite gehen kann. Aber wie wir sehen, ist nun der erste Staat soweit. Aber die USA sieht ja auch nicht besser aus. Und da wir hier alle mit drinstecken, wird die Lawine nun losgehen. Ok, dann stellen wir wieder alles auf Null und fangen von vorne an? Nein, bitte nicht!! Wir sind doch logisch denkende Menschen und sollte es daher besser machen können. Ich habe mich seit einige wochen dafür interessiert, was es mit der Finanzkrise auf sich hat und habe diesen interessanten Artikel gefunden: http://bit.ly/mqimWH Sollen wir besser fließendes Geld benutzen?
ergenekon25 01.06.2011
3. j
2011 hat bereits sein Unwort: "Laufzeitverlängerung" :)
realpolitiker 01.06.2011
4. Fehlbesetzung von Schlüsselfunktionen
Ich kann die Namen Rehn und Juncker schon nicht mehr hören. Ich frage mich wirklich, warum gerade diese Leute in dem Euro-Club ihre Posten bekommen haben. Ich lege auf ein nationales Image absolut keinen Wert. Aber ich denke, solche Schlüsselfunktionen im Finanzwesen sollten doch von den Staaten besetzt werden, die das meiste Geld in die Hilfs- bzw. Transferkassen zahlen und damit auch die größten Risiken tragen - oder nicht?? Es ist doch ein Witz, dass besonders diese beiden Funktioner über unsere Finanzmittel mitbestimmen, wo z.B. der Rehn aus einem Land kommt, das besonders zahlungsunlustig ist. Ich halte diese Fehlbesetzungen für eine Missachtung deutscher Finanzinteressen. Anstatt eigenständig und selbstbewusst Vorgaben bzw. Richtlinien zu machen, halten sich unsere Verantwortlichen bescheiden im Hintergrund und nicken später immer alles artig ab mit Küßchen-Links und Küßchen-Rechts.
xeniabloom 01.06.2011
5. Amateure
unter sich. Wir, Steuerzahler schweigen und zahlen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.