32-Stunden-Woche für Eltern Steuerzahler sollen Elterngeld Plus finanzieren

Bundesfamilienministerin Schwesig will das Elterngeld Plus offenbar zum Teil aus Steuermitteln bezahlen. Wenn beide Elternteile ihre Wochenarbeitszeit auf 32 Stunden reduzieren, solle es einen Partnerschaftsbonus geben, berichtet die "Bild"-Zeitung. Wirtschaft und Union kritisieren den Vorschlag.
Zeit für die Familie: Familienministerin will 32-Stunden-Woche aus Steuern zahlen

Zeit für die Familie: Familienministerin will 32-Stunden-Woche aus Steuern zahlen

Foto: Christian Charisius/ picture alliance / dpa
nck/dpa