Handelsnetz unter chinesischer Kontrolle Europa verschläft die "Neue Seidenstraße"

Ein weltweites Netz aus Häfen, Autobahnen und Eisenbahnlinien: Chinas Präsident Xi will Südeuropa in sein Projekt einer "Neuen Seidenstraße" einbinden. Deutschland und Frankreich sind empört - und schauen tatenlos zu.
Triest in Italien: Ein Schiff, das aus China kommt und über den Suez-Kanal fährt, spart fünf Reisetage

Triest in Italien: Ein Schiff, das aus China kommt und über den Suez-Kanal fährt, spart fünf Reisetage

Foto: Getty Images/ iStockphoto
Foto: DER SPIEGEL