Haushaltsstreit in den USA US-Veteranen belagern Weltkriegsdenkmal

Die Gedenkstätte an die Weltkriegsopfer in Washington ist geschlossen - doch Veteranen im Rollstuhl haben sie aus Protest gestürmt. Die US-Geheimdienste müssen mit nur 30 Prozent ihres Personals auskommen. Selbst der Ku-Klux-Klan muss umplanen. Die Folgen des Shutdowns im Überblick.
Veteranen in Gedenkstätte: "Ich frage mich, wofür wir gekämpft haben"

Veteranen in Gedenkstätte: "Ich frage mich, wofür wir gekämpft haben"

Shawn Thew/ dpa
fdi/Reuters/dpa/AFP