Spahns teures Maskenprogramm »Solche Aufschläge sind unmoralisch«

Hunderttausende Euro konnten Apotheken an der FFP2-Maskenverteilaktion von Jens Spahn verdienen. Der Apotheker Markus Kerckhoff hat jedoch auf den Profit verzichtet und viele Masken verschenkt. Warum?
Ein Interview von Claus Hecking
Schutzmasken-Coupon: Sechs Masken für Risikogruppen

Schutzmasken-Coupon: Sechs Masken für Risikogruppen

Foto: Jürgen Held / imago images
Zur Person
Markus Kerckhoff

Markus Kerckhoff

Foto:

Privat

»Herr Spahn wurde schlecht beraten.«
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.