Finanzkrise Spaniens Banken brauchen bis zu 62 Milliarden Euro

Jetzt ist es offiziell: Die spanische Finanzbranche benötigt bis zu 62 Milliarden Euro aus dem EU-Rettungsfonds. Das ist das Ergebnis einer Prüfung durch die Beratungsunternehmen Oliver Wyman und Roland Berger. Die Euro-Gruppe hatte bereits erklärt, bis zu 100 Milliarden Euro bereitzustellen.
Hauptquartier der Bank Bankia in Madrid: Mit Immobilienkrediten verspekuliert

Hauptquartier der Bank Bankia in Madrid: Mit Immobilienkrediten verspekuliert

Foto: dapd
cte/dpa/AFP