Staatsverschuldung Jeder Bürger ist mit 21.000 Euro im Minus

Die Kosten der Finanz- und Wirtschaftskrise haben die Staatsverschuldung in die Höhe getrieben: Im ersten Halbjahr wuchs das Minus von Bund, Ländern und Gemeinden auf 1,72 Billionen Euro. Rechnerisch weist jeder Bürger etwa 21.000 Euro Miese auf.
Euro-Münzen: Schuldenstand der öffentlichen Haushalte deutlich gestiegen

Euro-Münzen: Schuldenstand der öffentlichen Haushalte deutlich gestiegen

Foto: dpa
wit/apn/dpa-AFX