Steuerschätzung Coronakrise kostet Staat offenbar weitere 36 Milliarden Euro an Einnahmen

Bund, Länder und Gemeinden müssen wegen der Corona-Rezession mit noch weniger Geld rechnen. Doch die Steuereinnahmen entwickeln sich einem Zeitungsbericht zufolge derzeit offenbar besser als gedacht.
Finanzminister Scholz: Weniger Einnahmen als zuletzt geschätzt

Finanzminister Scholz: Weniger Einnahmen als zuletzt geschätzt

Foto:

TOBIAS SCHWARZ/ AFP

fdi/AFP