Streit über Sanktionen Iran will Geschäfte in Dollar und Euro verbieten

Teheran eskaliert den Konflikt mit dem Westen: Als Antwort auf die verschärften Sanktionen droht Iran, den Handel in Dollar und Euro zu verbieten - die Währungen seien "schmutzig". Der Boykott betrifft auch Ölgeschäfte. Zudem will das Regime Werbung für westliche Produkte unterbinden.
Cola und Hamburger in Irans Hauptstadt Teheran: Bald keine westlichen Produkte mehr?

Cola und Hamburger in Irans Hauptstadt Teheran: Bald keine westlichen Produkte mehr?

Foto: PATRICK BAZ/ AFP
lgr/AFP/AP