Streit um Schwarzkonten Schweizer Banken legen Tausende Daten offen

Die Schweiz kuscht vor den USA - zumindest ein bisschen: Die Eidgenossen haben umfassende Bankdaten an US-Fahnder übermittelt. Zeitungsberichten zufolge sollen elf Institute reichen Amerikanern geholfen haben, Milliardenbeträge vor dem Fiskus zu verstecken.
ssu/dpa-AFX
Mehr lesen über
Verwandte Artikel