Studie empfiehlt Reform der Krankenversicherung Ende der Privatkassen könnte gesetzlich Versicherte massiv entlasten

Die gesetzliche Krankenversicherung würde mit Privatversicherten ein Plus von neun Milliarden Euro jährlich erzielen. Die Beiträge gesetzlich Versicherter könnten laut einer Studie im Schnitt um 145 Euro sinken.
Wartezimmer eines Arztes in Minden

Wartezimmer eines Arztes in Minden

Maurizio Gambarini/ picture alliance / dpa
kig/dpa-AFX/AFP
Mehr lesen über