Studie Reallöhne sind seit 1990 um bis zu 50 Prozent gesunken

Ernüchterndes Ergebnis: Ein großer Teil der Beschäftigten verfügt heute über eine geringere Kaufkraft als vor 20 Jahren. Das geht aus einer Untersuchung der Gehälter in den 100 häufigsten Berufen hervor. Die Einbußen im Vergleich zu 1990 liegen bei bis zu 50 Prozent.
Streikender Busfahrer: Für immer mehr Beschäftigte ist die Parole nur ein frommer Wunsch

Streikender Busfahrer: Für immer mehr Beschäftigte ist die Parole nur ein frommer Wunsch

A3778 Fredrik von Erichsen/ dpa

Gewinner im Gehaltsvergleich

Beruf 2008 1990 Differenz (inflationsbereinigt)
Grafiker u. Designer 4.690€ 1.740€ +85%
Marketing u. Absatzfachleute 3.640€ 1.530€ +63%
Makler 4.740€ 2.010€ +62%
Landwirte 2.350€ 1.180€ +37%
Architekten 4.490€ 2.270€ +36%
Gastronomieinhaber 2.430€ 1.250€ +33%
Reiseverkehrskaufleute 4.180€ 2.180€ +32%
Controller u. Organisatoren 4.140€ 2.200€ +29%
Bankfachleute u. Anlageberater 3.570€ 1.900€ +29%
Köche 2.240€ 1.190€ +29%
Quelle: Stern

Verlierer im Gehaltsvergleich

Beruf 2008 1990 Differenz (inflationsbereinigt)
Ärzte 6.400€ 8.780€ -50%
Sportlehrer 2.500€ 2.810€ -39%
Förster 3.260€ 3.590€ -38%
Werbefachleute 2.780€ 3.100€ -38%
Informatiker 3.260€ 3.400€ -34%
Zahntechniker 1.930€ 1.940€ -32%
Künstler 2.220€ 2.110€ -28%
Psychologen 3.910€ 3.700€ -27%
Wissenschaftler u.Forscher 3.340€ 2.910€ -21%
Grund-, Hauptschul-, Real-, Sonderschullehrer 3.160€ 2.740€ -21%
Berufskraftfahrer 2.090€ 1.810€ -21%
Quelle: Stern
böl/AFP/APD
Mehr lesen über