Tabelle Worauf armutsgefährdete Kinder verzichten müssen

Kein Urlaub, Winterkleidung oder warmes Essen: Welche materiellen Folgen hat es, wenn Kinder in einkommensschwachen Familien groß werden? Eine Tabelle gibt Aufschluss darüber.


Worauf armutsgefährdete Kinder verzichten müssen (2011)

West
Ost
Kleidung / Nahrung alle arm alle arm
Ausreichende Winterkleidung? 2,8 9,7 7,3 12,1
Ab und zu neue Kleidung? 11,8 25,6 14,9 27,9
Eine warme Mahlzeit pro Tag? 0,7 0,6 2,8 4,3
Wohnen
Ausreichend Zimmer? 15,4 27,3 14,4 33,0
Wohnung ohne feuchte Wände? 4,4 9,1 8,3 14,0
Bad innerhalb der Wohnung? 0,8 0,8 0,4 0,0
Innentoilette? 0,0 0,0 1,5 1,7
Garten, Balkon oder Terrasse? 4,3 11,9 15,9 28,4
Langlebige Verbrauchsgüter
Waschmaschine vorhanden 1,1 2,4 0,1 0
Auto vorhanden? 11,1 31,5 19,1 38,4
Fernseher? 2,3 4,0 6,7 1,9
Video/DVD-Player? 6,2 15,8 8,2 17,6
Computer&Internet? 4,4 15,6 9,5 19,4
Soziale Aktivitäten
Einwöchiger Urlaub pro Jahr? 37,8 69,5 37,8 71,5
1 x Freunde zu Hause zum Essen einladen pro Monat? 45,6 51,5 51,0 69,5
Restaurantbesuch pro Monat? 59,3 76,9 62,5 87,4
Kino-, Konzert- der Theaterbesuch pro Monat? 36,2 65,8 40,5 71,3
Finanzielle Situation
Festen Betrag sparen? 31,2 68,2 44,5 70,9
Abgenutzte aber brauchbare Möbel ersetzen? 42,9 68,5 44,6 66,5
Unerwartete Ausgaben, z.B. Waschmaschine, ersetzen? 14,3 37,2 15,5 37,5
Teilw. nicht erstatteter Zahnersatz, Brille etc. selbst zahlen? 10,8 34,5 8,9 27,6
Miete pünktlich zahlen? 0,5 2,8 6,6 10,4
Energierechnung pünktlich zahlen? 1,8 7,9 4,7 6,1

Quelle: PASS, 5. Welle, 2011, eigene Berechnungen
Anmerkungen: Neue Länder einschließlich Berlin, gewichtete Ergebnisse



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.