Teure FFP2-Masken auf Staatskosten Apothekerlobby bestreitet Einflussnahme auf überhöhte Maskenpreise

Bis zu sechs Euro pro Maske zahlte der Staat an Apotheken, die FFP2-Masken an Risikogruppen verteilten – bei einem Großhandelspreis von rund 1,22 Euro. Der Apothekerdachverband weist Kritik zurück.
Lukratives Schutzgeschäft: Bis zu sechs Euro bekamen Apotheken vom Staat pro abgegebener FFP2-Maske erstattet

Lukratives Schutzgeschäft: Bis zu sechs Euro bekamen Apotheken vom Staat pro abgegebener FFP2-Maske erstattet

Foto:

Friso Gentsch / dpa

»Wir haben uns dumm und dämlich verdient.«

Detlef Glaß, Apotheker

clh