U-Boote aus Frankreich Größter Rüstungsdeal in Australiens Geschichte - und Thyssenkrupp geht leer aus

Australien hat zwölf U-Boote gekauft, um seine Flotte auszubauen - und den Deal mit einem französischen Konzern abgeschlossen. Mitbewerber Thyssenkrupp entgehen viele Milliarden.
DCNS-Prototyp für die Royal Australian Navy

DCNS-Prototyp für die Royal Australian Navy

Foto: DPA/ EPA / DCNS
Australiens Premierminister Scott Morrison bei der Unterzeichnung

Australiens Premierminister Scott Morrison bei der Unterzeichnung

Foto: Tracey Nearmy/ Getty Images
kko/AFP