Trotz Haftbefehl Steuerfahnder verhandelt über Datenpakete aus der Schweiz

Schweizer Behörden werfen ihm Wirtschaftsspionage vor, doch der Wuppertaler Steuerfahnder Peter B. gibt sich unbeeindruckt. Nach SPIEGEL-Informationen will er zwei weitere Datenpakete aus der Schweiz kaufen. An den Kosten will sich das Finanzministerium zur Hälfte beteiligen.
CD: Fahnder verhandelt über Kundendaten für zwei Millionen Euro

CD: Fahnder verhandelt über Kundendaten für zwei Millionen Euro

Foto: Julian Stratenschulte/ dpa
cte