Währungskrise in der Türkei Erdogan lehnt IWF-Unterstützung ab

Die Türkei erlebt eine massive Währungskrise, der Internationale Währungsfonds könnte helfen. Doch Präsident Recep Tayyip Erdogan lehnt das ab: Es bedeute, "die politische Unabhängigkeit" aufzugeben.
Foto: MURAT KULA/ AFP
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
mmq/dpa