SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. September 2014, 07:41 Uhr

EU-Vergleich

Arbeitnehmer in Deutschland machen die meisten Überstunden

Niemand rackert so viel wie die Deutschen: In keinem Land der Eurozone machen Arbeitnehmer mehr Überstunden als hierzulande. Die Unternehmen kalkulieren mit dieser kostenlosen Mehrarbeit.

Berlin - Statt 37,7 Stunden arbeiten Deutsche durchschnittlich 40,5 Stunden pro Woche - und machen damit EU-weit die meisten Überstunden. Das geht aus Erkenntnissen der EU-Kommission in Brüssel hervor. "In keinem Land der Eurozone gibt es einen so großen Unterschied zwischen der tarifvertraglich vereinbarten Wochenarbeitszeit und der tatsächlichen Wochenarbeitszeit wie in Deutschland", sagte der zuständige EU-Sozialkommissar László Andor der "Welt".

Laut EU-Studien liege die tatsächlich vereinbarte Wochenarbeitszeit in Deutschland demnach bei den genannten 37,7 Stunden - tatsächlich arbeiteten die Beschäftigten aber 40,5 Stunden in der Woche. Jedes Land habe bei der Arbeitszeit seine Eigenheiten. "Wichtig ist am Ende, dass das Land wettbewerbsfähig ist und dass die Vorgaben der EU-Arbeitszeitrichtlinie eingehalten werden - das ist in Deutschland im allgemeinen der Fall", sagte Andor.

Einer aktuellen Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge wird jedoch nur die Hälfte der Überstunden bezahlt. Diese Mehrarbeit haben die Firmen auch nicht durch Freizeit ausgeglichen.

yes/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung