Umstrittene Zuckerabgabe Frankreich führt Cola-Steuer ein

Einen ordentlichen Schluck aus der Pulle darf sich Frankreichs Fiskus gönnen: 280 Millionen Euro soll eine neue Steuer auf Süßgetränke dem Staat jährlich in die Kassen spülen. Eine Klage gegen die Abgabe wurde jetzt vom Verfassungsrat abgeschmettert.
Coca-Cola: 280 Millionen Euro Einnahmen jährlich durch Abgabe auf Süß-Getränke

Coca-Cola: 280 Millionen Euro Einnahmen jährlich durch Abgabe auf Süß-Getränke

Foto: Paul Sakuma/ AP
nck/dpa
Mehr lesen über