Streit um Wirtschaftskurs Ungarn will IWF rauswerfen

Der jahrelange Streit zwischen Ungarn und dem Internationalen Währungsfonds eskaliert: Der Chef der ungarischen Notenbank, György Matolcsy, forderte den IWF auf, seine ständige Vertretung in Budapest zu schließen.
Ungarns Notenbankchef Matolcsy: IWF-Präsenz "unbegründet"

Ungarns Notenbankchef Matolcsy: IWF-Präsenz "unbegründet"

Foto: ATTILA KISBENEDEK/ AFP
stk/dpa