Studie der Uno Nahrungsmittelpreise in Konfliktregionen steigen rasant

Hohe Nahrungsmittelpreise machen es Menschen in Konfliktgebieten kaum möglich, sich täglich eine Mahlzeit zu leisten. Ein Index der Uno zeigt, in welchen Ländern Essen ein Vielfaches des Einkommens kostet.
Flüchtlinge aus dem Südsudan in Uganda

Flüchtlinge aus dem Südsudan in Uganda

Dan Kitwood/ Getty Images
cop
Mehr lesen über