Barometer für Konsumlaune US-Verbraucher fassen Vertrauen in den Aufschwung

Die Konsumenten in den USA blicken überraschend optimistisch in die Zukunft: Das Index für das Verbrauchervertrauen steht besser als Experten erwartet hatten. Gute Arbeitsmarktzahlen lassen für das kommende Halbjahr auf einen Ansturm auf die Kaufhäuser hoffen.

Shopping auf dem Broadway in Manhattan: US-Bürger wollen wieder einkaufen
Getty Images

Shopping auf dem Broadway in Manhattan: US-Bürger wollen wieder einkaufen


Washington - Die US-Verbraucher wollen wieder einkaufen: Das Barometer für die Konsumlaune stieg im August um 0,5 auf 81,5 Punkte, wie das Marktforschungsinstitut Conference Board zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Analysten hatten mit einem Rückgang auf 79,0 gerechnet.

Während die Verbraucher ihre künftige Lage besser einschätzten als zuletzt, sahen sie ihre jetzige Situation nicht mehr ganz so optimistisch wie im Juli, als dieses Teilbarometer ein Fünf-Jahres-Hoch erreicht hatte. Der Konsum macht etwa 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung aus und hat deshalb großen Einfluss auf die wirtschaftliche Lage der USA.

Das Vertrauen der Konsumenten wird vor allem von guten Nachrichten vom Arbeitsmarkt getrieben. Die US-Wirtschaft hat in diesem Jahr pro Monat durchschnittlich 192.000 Jobs geschaffen, etwas mehr als im Durchschnitt 2012. Die Arbeitslosenquote fiel auf 7,4 Prozent, den tiefsten Stand seit vier Jahren. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fiel zuletzt sogar auf ein Niveau, das seit dem Beginn der Wirtschaftskrise nicht mehr erreicht worden war.



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
erikrot 28.08.2013
1. Das Prinzip Hoffnung
Nicht nur bei den befragten US-Konsumenten, sondern auch bei dem einseitigen Artikel, der all die negativen Komponenten der US-Wirtschaftsentwicklung in der Schublade laesst: Steigende Zinsen Ueber 40Mio. Lebensmittelkarteninhaber Trend von Vollzeitbeschaeftigng zu Teilzeitarbeit ausgeleost durch die Untergrenze beim Obamacare-programme (Stundenzahl 30 Std./ Woche) Schuldenstand des US-Konsumenten, der Industrie und des Staates usw, usw. Vielleicht kann Syrien ja eine Belebung der Wirtschaft bringen? Zumindest "Vollbeschaeftigung".
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.