Milliarden-Lücke Kauder und Schäuble lehnen neues Griechenland-Paket ab

Die Finanzierungslücke der Athener Regierung ist noch größer als erwartet, trotz zweier Rettungspakete fehlen wieder 14 Milliarden Euro. Unionsfraktionschef Kauder spricht sich im SPIEGEL gegen weitere Zahlungen aus, auch Finanzminister Schäuble sagt nein zu einem neuen Rettungsprogramm.
Protest in Athen: "Nicht schon wieder ein neues Programm"

Protest in Athen: "Nicht schon wieder ein neues Programm"

Foto: JOHN KOLESIDIS/ REUTERS
ssu/kha/Reuters/dpa