SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Oktober 2015, 13:54 Uhr

Abgasskandal

Arbeitsministerin Nahles plant Kurzarbeit für VW-Leiharbeiter

Leiharbeiter sind die Ersten, die in Krisen arbeitslos werden. Arbeitsministerin Nahles will jetzt prüfen, wie auch ihnen bei Volkswagen Kurzarbeit ermöglicht werden kann.

Wegen der möglichen Auswirkungen des Abgasskandals bei Volkswagen prüft die Bundesregierung die Ausweitung der Kurzarbeitsregelung auch auf Leiharbeiter. "Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles bereitet gerade Vorschläge vor, wie man die Kurzarbeitsregelung auch für die Leiharbeit nutzbar machen kann", sagte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Wolfsburg nach einem Treffen mit dem Betriebsrat von Volkswagen.

Ziel der Politik und des Konzerns müsse die Beschäftigungssicherung sein. In erster Linie würden jetzt die Leiharbeiter betroffen sein, sagte Gabriel.

In Krisensituationen sind Leiharbeiter bislang meist die Ersten gewesen, die ihren Job verloren haben. Der Schutz durch die Kurzarbeitsregelung gilt meist nur für die Stammbeschäftigten. Nur in der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 ermöglichte eine Ausnahmeregelung Kurzarbeitgeld auch für Leiharbeit.

Gabriel sagte, am Ende dürfe es nicht dazu kommen, "dass die Beschäftigten den Preis dafür zahlen, dass es massives und strafbares Verhalten der Manager gegeben hat". Es gehe auch darum, die Ehre der Arbeitnehmer zu verteidigen. "Ich kann nur dazu raten, sehr schnell zu sein mit dem Aufklärungsprozess", sagte Gabriel.

mka/dpa/Reuters

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung