Weltbank-Prognose Klimawandel könnte 140 Millionen Menschen heimatlos machen

Die Weltbank versteht die Studie als Weckruf: Der Klimawandel werde Millionen Menschen innerhalb ihrer Heimatländer zur Flucht zwingen. Die großen Städte müssten sich auf starken Zuzug vorbereiten.
Flüchtlinge in Kenia (Archiv)

Flüchtlinge in Kenia (Archiv)

Foto: BRIAN ONGORO/ AFP
beb/dpa
Mehr lesen über