Debatte um Lohnuntergrenze Wirtschaftsweiser warnt vor Mindestlohn

Der Wirtschaftsweise Christoph M. Schmidt hat die Pläne für die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns scharf kritisiert. Dieses Vorhaben gleiche einem "Spiel mit dem Feuer", so der Chef des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung in der "Bild am Sonntag".
Wirtschaftsprofessor Schmidt: "8,50 Euro ist entschieden zu hoch"

Wirtschaftsprofessor Schmidt: "8,50 Euro ist entschieden zu hoch"

Foto: Robert Schlesinger/ picture alliance / dpa
syd/Reuters
Mehr lesen über
Verwandte Artikel