Bundesagentur für Arbeit 350.000 Flüchtlinge suchen Job in Deutschland

"Wir benötigen Fachkräfte von außerhalb": Deutschland kann sich nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit auf Hunderttausende arbeitsuchende Flüchtlinge einstellen.
Aus Afrika geflohene Schülerin bei Kurs in Metallwerkstatt: Fachkräfte werden in Deutschland gebraucht

Aus Afrika geflohene Schülerin bei Kurs in Metallwerkstatt: Fachkräfte werden in Deutschland gebraucht

Foto: Ingo Wagner/ dpa

Die Bundesagentur für Arbeit rechnet in diesem Jahr mit 350.000 Flüchtlingen, die sich für den Arbeitsmarkt bewerben. Etwa 200.000 davon könnten Rat bei den Arbeitsagenturen und Jobcentern suchen, sagte Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender des Bundesagentur für Arbeit.

Nach Weises Überzeugung kann Deutschland von der Zuwanderung profitieren. "Wir haben einen Mangel an Arbeitskräften in Deutschland. Wir benötigen Fachkräfte von außerhalb", sagte Weise. Flüchtlinge aus Syrien oder anderen als unsicher geltenden Ländern verfügten im Durchschnitt über eine hervorragende Ausbildung. Deshalb seien sie in Deutschland sehr willkommen. Gelinge es, dass die Flüchtlinge Deutsch lernten, könnten sie in den Arbeitsmarkt integriert werden, meinte Weise.

Insgesamt werden in diesem Jahr nach derzeitigem Stand 450.000 Flüchtlinge erwartet.

kbl/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.