Zur Ausgabe
Artikel 32 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Spethmann räumt auf

*
aus DER SPIEGEL 41/1985

Thyssen-Konzernchef Dieter Spethmann ist wieder obenauf. Kritiker im Aufsichtsrat wie Allianz-Chef Wolfgang Schieren und Wilfried Guth, der ehemalige Vorstandssprecher der Deutschen Bank, hatten im Frühjahr 1984 vergeblich versucht, den Thyssen-Mann zu kippen. Der wiedererstarkte Spethmann will nun unter seinen einstigen Gegnern im Management aufräumen. Als erster mußte vor zehn Monaten Harald Dehmer, Chef der Thyssen Edelstahlwerke in Krefeld, gehen. Jetzt widersetzte sich Spethmann der Vertragsverlängerung seines Kritikers Karl-August Zimmermann, Vorstandsmitglied für das Ressort Technik. Dem Widerspruch der zehn Arbeitnehmervertreter im Thyssen-Aufsichtsrat verdankt es Zimmermann, daß sein Vertrag nun doch um fünf Jahre verlängert wurde. Allerdings hat er keine Kompetenzen mehr. Spethmann hat an der Konzernspitze einen Arbeitskreis Technik gebildet und sich zu seinem Vorsitzenden erklärt.

Zur Ausgabe
Artikel 32 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.