Spitzelaffäre Deutsche Bank ließ Vorstände und externe Kritiker beobachten

Es klingt wie aus einem Thriller: Die Deutsche Bank hat nach SPIEGEL-Informationen Bewegungsprofile von Vorständen erstellen und externe Kritiker bespitzeln lassen. In einem Fall wurde sogar die Ehefrau eines Managers ausgeforscht. Jetzt prüft die Finanzaufsicht.