Staatsbankrott Argentinien führt dritte Währung ein

Zur Bewältigung der Wirtschaftskrise greift Argentiniens Übergangspräsident zu ungewöhnlichen Maßnahmen. Um sich finanziell Luft zu verschaffen, führt Adolfo Rodríguez Saá eine weitere Parallelwährung ein - Wirtschaftsexperten sind skeptisch.