Städte-Ranking Hier lässt sich's leben

New York und Berlin mögen Szenestädte sein. Wer richtig gut und sicher leben will, zieht besser woanders hin. Die "Intelligence Unit" des "Economist" testete die Lebensqualität in 127 Städten rund um den Globus. Überraschend sind vor allem die deutschen Platzierungen.


Hamburg - Die Großstädte in Australien bieten im Schnitt die höchste Lebensqualität: Vier der sieben Topstädte in dem Städte-Ranking sind australisch. Doch auch die Metropolen in Westeuropa und Nordamerika liegen über dem weltweiten Durchschnitt. Gewinner der Rangliste, die die "Intelligence Unit" des britischen Magazins "Economist" aufgestellt hat, ist die Stadt Vancouver, an der kanadischen Westküste. Auf Platz zwei liegen Österreichs Hauptstadt Wien, die Stadt Genf in der Schweiz und das australische Melbourne.

Fotostrecke

13  Bilder
Lebensqualität: Gewinner und Verlierer des Städte-Rankings

Die deutschen Städte schneiden gut, jedoch nicht überragend ab. Im innerdeutschen Ranking gab es ein Überraschung: Weder Hamburg noch München ist die lebenswerteste deutsche Stadt, sondern Frankfurt am Main. Die Bankenmetropole landete auf Platz elf. Hamburg wurde 16., Berlin kam auf Platz 20, Düsseldorf und München teilen sich den 26. Rang. Köln, die viertgrößte deutsche Stadt, wurde erst gar nicht getestet.

Am schlechtesten lässt es sich der Studie zufolge in Afrika und im Nahen Osten leben. Algeriens Hauptstadt Algier landete zusammen mit der Stadt Port Moresby in Papua-Neuguinea auf dem letzen Platz. Die Städte Teheran (Iran), Douala (Kamerun), Harare (Zimbabwe), Abidjan (Elfenbeinküste) und Lagos (Nigeria) rangieren auf den Plätzen 118 bis 123.

"In der momentanen politischen Situation ist es keine Überraschung, dass die Städte mit der geringsten wahrgenommenen Terrorgefahr die lebenswertesten sind", sagt Jon Copestake, Autor der Studie. Copestake und sein Team machten die Lebensqualität an fünf Kategorien fest: politische Stabilität, Gesundheit, Kultur und Umwelt, Ausbildung und Infrastruktur. Mit 40 unterschiedlichen Indikatoren haben sie versucht, die 127 Städte in eine Rangfolge zu bringen.

Mit mäßigem Erfolg: Von den 50 lebenswertesten Städten hat nur Spitzenreiter Vancouver eine eindeutige Platzierung. Die 49 anderen teilen sich ihren jeweiligen Platz mit mindesten drei Städten. So ist die Lebensqualität in Honolulu auf Hawaii laut Studie genauso hoch wie in den US-Metropolen Boston, Chicago, Miami und Seattle, den spanischen Städten Madrid und Barcelona, sowie im französischen Lyon. Trotz 40 verschiedener Indikatoren, landeten alle acht Städte gemeinsam auf Platz 33. Eine echte Rangliste sieht anders aus.

Sebastian Siegloch



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.