Steueraffäre Zumwinkel profitiert von Justizpanne

Ende Januar beginnt der Steuerprozess gegen Klaus Zumwinkel. Doch der ehemalige Post-Chef kann auf ein milderes Strafmaß hoffen. Ein Teil der Taten ist bereits verjährt - weil der Amtsrichter bei den Ermittlungen den Durchsuchungsbefehl zu spät unterzeichnete.