Strategische Planung China gründet Behörde für Ölreserven

Es ist einer der wichtigsten Rohstoffe des Landes und deshalb wird nichts dem Zufall überlassen. China hat eine Behörde zur Verwaltung der Ölreserven gegründet.


Shanghai - Die Aufgabe der neuen Behörde ist klar: Sie soll den schnellen Ausbau der Infrastruktur für die Öllagerung überwachen, erklärte die Nationale Entwicklungs- und Reformkommission, die wichtigste Wirtschaftsbehörde des Landes. Mit der Reserve will das asiatische Land die Versorgung seiner boomenden und energieintensiven Wirtschaft sicherstellen.

Bis zum Jahr 2010 will China seine strategischen Ölreserven nach eigenen Angaben vervierfachen und dann bis zu zwölf Millionen Tonnen Öl vorhalten. Bis 2020 soll die Reserve auf 30 Millionen Tonnen Öl ausgebaut werden. China ist nach den USA der zweigrößte Erdölimporteur und -verbraucher der Welt.

sam/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.