Streit um Schrempp-Rücktritt Finanzaufsicht greift Daimler an - Anleger frohlocken

Drei Wochen lang soll DaimlerChrysler im Jahr 2005 geheim gehalten haben, dass Konzern-Chef Schrempp zurücktreten wird - zum Schaden von Aktionären. Seit die Finanzaufsicht BaFin die Vorwürfe erhoben hat, frohlocken Anleger - sie hoffen auf Schadenersatz.
Von Tim Höfinghoff
Mehr lesen über