Südkorea Hyundai plant Billigauto für 3500 Dollar

Der indische Tata-Konzern hat es vorgemacht, jetzt zieht Hyundai nach: Der südkoreanische Autohersteller plant einen Billigwagen für 3500 Dollar. Das Fahrzeug soll vor allem in China verkauft werden.


Genf - Neue Autos für Millionen neue Kunden: Der südkoreanische Hersteller Hyundai will den chinesischen Markt mit einem Billigauto erobern. Geplanter Preis: rund 3500 Dollar. Neben China soll der Wagen auch in Indien verkauft werden.

Mit den ersten Auslieferungen für die beiden Märkte könne in zwei bis drei Jahren gerechnet werden, sagte der Chef des Indien-Geschäfts, H.S. Lheem, am Rande des Autosalons in Genf. Dass Hyundai ein Billigauto entwickeln würde, war bekannt. Den vorgesehenen Preis allerdings hielt das Unternehmen bisher geheim.

Vor wenigen Wochen hatte der indische Tata-Konzern für Aufsehen gesorgt, weil er ein Billigauto für 2500 Dollar auf den Markt bringt. Das Hyundai-Fahrzeug solle aber nicht mit Tata konkurrieren, sagte Lheem. Der Tata wende sich vor allem an bisherige Motorradfahrer. Hyundais Konkurrenten seien hingegen Kleinstwagen von Nissan-Renault und dem indischen Hersteller Bajaj Auto.

wal/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.