Tariflöhne Sächsische Friseure müssen mit 3,06 Euro auskommen

Mit großer Energie kämpfen die Gewerkschaften für Mindestlöhne. Wenn es um konkrete Vereinbarungen geht, sind sie allerdings wesentlich konzilianter. Härtefall sind die sächsischen Friseure: Sie bekommen 3,06 Euro pro Stunde.
Friseurlehrlinge: Am schlechtesten bezahltes Handwerk in Deutschland

Friseurlehrlinge: Am schlechtesten bezahltes Handwerk in Deutschland

Foto: DPA
Mehr lesen über